Gesundheitspraxis Tiefenwirkung

Wirksame Unterstützung für Körper und Geist


SySt®-
Strukturaufstellungen

Was sind Systemische Strukturaufstellungen®?

Um Veränderungsprozesse auslösen zu können, entwickelten Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd eine transverbale Methodik. Dabei geht es um erwünschte Veränderungen, die der Verwirklichung persönlicher Anliegen dienen.

Systemische Strukturaufstellungen® ermöglichen, äußere Bilder von inneren Modellen räumlich darzustellen und zu verändern.

Die bildhaften Veränderungen wirken zurück auf das System, das sie abbilden. "Die Seele denkt nie ohne Bild." (Aristoteles)

Durch SySt-Strukturaufstellungen® werden hilfreiche Bilder gestaltet, um nützliche Veränderungen einzuleiten und mögliche Auswirkungen der Veränderungen zu testen.

Anwendungsweise Systemischer Strukturaufstellungen® nach SySt®

Der Gastgeber einer SySt®-Struktur-aufstellung ermittelt zusammen mit den Anliegenbringer(n) Repräsentanten (Personen oder Symbole) der Aufstellung in einem Lösungsorientierten Interview.

 

Dieses Interview kann offen (vor allen Teilnehmern), halbverdeckt (nur der Gastgeber erfährt konkrete Inhalte) oder verdeckt (nur die Anliegenbringer wissen, worum es konkret geht) erfolgen.

Die Anliegenbringer stellen die Repräsentanten im Raum auf. Diese werden unterschiedsbasiert im Bezug auf das Anliegen befragt. Es erfolgt eine Rückversicherung, ob die Anliegenbringer sich "im richtigen Film" befinden.

 

Das so entstandene Bild wird modifiziert, bis die gewünschte Veränderung emotional spürbar und sinnlich erfahrbar geworden ist.

Zuständige Aufsichtsbehörde
Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München
Bayerstraße 28A, 80335 München

© Webdesign: Markus Niedermeyer