Gesundheitspraxis Tiefenwirkung

Wirksame Unterstützung für Körper und Geist


Neurofunktionelle
Integration

Was ist die Neurofunktionelle Integration?

Die Neurofunktionelle Integration ist eine Weiterentwicklung des Neurologischen Integrationssystems (NIS). Die Weiterentwicklung erfolgte im Wesentlichen durch Dr. med Phhilip Eckardt, dem Gründer und Leiter der Neurolog Akademie. Bei der Weiterentwicklung wurden die neuesten Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften bezüglich der Funktion des Körpers und der Psyche berücksichtigt und in die Diagnostik und Therapie mit aufgenommen.

Problematik

Das Nervensystem koordiniert alle Funktionen im Körper. Jedes Symptom kann deshalb Folge einer gestörten Funktion des Nervensystems sein. Die Neurofunktionelle Integration ist ein Konzept für die Untersuchung und Behandlung des Nervensystems.

Diagnostik

Die neurofunktionelle Untersuchung dient der Auffindung der gestörten Nervenleitung. Dies geschieht durch funktionelle Testung aller Körpersysteme. Manuelle Reize an bestimmten Körperpunkten werden eingesetzt, um die Stabilität der Funktion zu überprüfen.

Behandlung

Im nächsten Schritt wird überprüft, welcher Teil des Nervensystems aktiviert werden muss, damit sich die Funktion normalisiert. Dieser "Schaltkreis" wird dann kurz manuell stimuliert. Dieser Vorgang wird Integration genannt.

Ergebnis

Nach der Integration kann das Gehirn die Funktion wieder eigenständig regulieren. Die zuvor gestörte Nervenleitung arbeitet stabiler und das Zusammenspiel der verschiedenen Körpersysteme wird dadurch verbessert.

Zuständige Aufsichtsbehörde
Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München
Bayerstraße 28A, 80335 München

© Webdesign: Markus Niedermeyer